ASV Schülersportfest in Köln

 

 

Bei herrlichstem Frühlingswetter fanden sich am 1. Mai wieder Schülerinnen und Schüler aus den Regierungsbezirken Köln, Düsseldorf und Arnsberg zum Traditionssportfest des ASV Köln – es wurde heuer schon zum 38. Mal ausgetragen - auf der schönen Anlage am Äußeren Kölner Grüngürtel ein. Der TV Obermaubach hatte mit Jana Kulessa (W14) und Vivien Michel (W12) zwei Athletinnen entsandt, die ihre Sache an diesem Tag außerordentlich gut machten.

 

So war es Vivien, die mit vier ersten Plätzen sogar zur Teilnehmerin mit den meisten Siegen bei dieser Großveranstaltung avancierte - mehr als 300 Schülerinnen und Schüler kamen an diesem Tag an den Start. Besondere Aufmerksamkeit erregte Viviens außergewöhnlicher Schlagballweitwurf über erstaunliche 53 Meter. Die Wurfanlage war nur für Versuche bis maximal 50 m ausgelegt, so dass die Kampfrichter schließlich die Messeinrichtung der Nachbaranlage hinzuziehen mussten. Auf Weiten dieser Größenordnung war man schon deswegen nicht eingerichtet, weil der weiteste Wurf, der jemals im Leichathletikkreis Köln einer Zwölfjährigen gelang, bei 48 m endete. Entsprechendes gilt für die veröffentlichte Bestenliste des Kreises Aachen, und im Leichtathletikkreis Euskirchen warf eine Gleichaltrige zuletzt im Jahr 1967 noch weiter. Im Kreis Düren wurde Viviens an diesem Tag erzielte Weite von 53 m in den letzten 20 Jahren nur einmal von einer Zwölfjährigen übertroffen, nämlich am 16.9.1995 – ebenfalls von einer Sportlerin des TV Obermaubach.

 

Vivien absolvierte mit 6 Starts ein Mammutprogramm. Die Ergebnisse im Überblick:

1. Platz im Schlagballwurf über 53 m (Persönliche Bestleistung)

1. Platz im Hochsprung mit 1.30m

1. Platz im Kugelstoßen mit 7,20 m

1. Platz im 800 m Lauf in 2: 48,38 min.

4. Platz im 75 m Lauf in 11,23 sec. (Persönliche Bestleistung)

5. Platz im Weitsprung mit 4,04 m

 

Auch Jana Kulessa zeigte sich in blendender Verfassung. Jana gewann den Weitsprung ihrer Altersklasse mit 4,79 m. Ihr dritter Platz im 100 m Lauf in 10,66 sec. bedeutete eine Persönliche Bestleistung. Sieganwärterin wäre Jana auch im Hochsprung gewesen, doch musste sie den Wettbewerb wegen Knieproblemen bedauerlicherweise absagen, so dass dem TV Obermaubach ein möglicher weiterer Erfolg an diesem bemerkenswerten Maifeiertag verwehrt blieb.

 

 

Köln, 01.05.2011

 

Copyright © 2009, TV Germania 1903 Obermaubach e.V.