Cottbus:

Deutsche Schüler-

Mehrkampf- und Blockmehrkampfmeisterschaften

Blockwettkampf Sprint/Sprung, Schülerinnen W14

 

Jana Kulessa unter den

10 Besten in Deutschland

 

 

Die Deutschen Schüler-Meisterschaften im Mehrkampf- und Blockmehrkampf (Jahrgänge 1996 und 1997) wurden in diesem Jahr am anderen Ende der Republik in Cottbus ausgetragen. Rd. 500 Teilnehmer fanden sich im dortigen Sportzentrum ein. Als einzige Athletin aus dem Kreis Düren hatte sich Jana Kulessa vom TV Obermaubach für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren können. Für die Abteilung Sprint/Sprung der Altersklasse W14 hatte sie bereits im Mai die Qualifikationspunktzahl 2.500 bei einem Wettbewerb in Krefeld erreicht.


Trotz der beträchtlichen Anfahrt von mehr als 700 km am Vortag zeigte Jana sich am Wettkampftag in blendender Verfassung und war wieder einmal „just in time“ in dem Moment topfit als es darauf ankam. Auch der ferienbedingte Trainingsrückstand konnte der Performance an diesem Tag nichts anhaben.  


Dabei konnte Jana sich der Unterstützung einer achtköpfigen familiären „Fangruppe“ sicher sein. Auch diese hatte die Reisestrapazen nicht gescheut, um bei dem bisher bedeutendsten Wettkampf ihrer Sportlerlaufbahn die Daumen an Ort und Stelle zu drücken. Mitgereist war auch Anke Nepomuck, die Jana an diesem Tag fachlich bestens coachte.


Und das Daumendrücken hat geholfen, denn die von Jana erzielten 2.645 Punkte bedeuteten nicht nur Persönliche Bestleistung, klare Verbesserung des bis zu Janas Erfolgsstory geltenden Kreisrekordes aus dem Jahr 2000 (2.503 Punkte), sondern auch den 10. Platz unter den 32 Athletinnen, die sich für den Wettkampf qualifiziert hatten und aus der gesamten Republik in die Lausitz gereist waren. 


Nach drei Disziplinen hatte sie sich sogar bis in Medaillennähe vorgearbeitet. Zu diesem Zeitpunkt hatten hervorragende Leistungen im Weit- und Hochsprung sowie im 80 m Hürdenlauf Jana bis auf Rang 4 katapultiert.


Dabei ragte das Ergebnis im Weitsprung heraus, denn 5,24 m bedeuteten nicht nur Persönliche Bestleistung und Janas Tageshöchstpunktzahl, sondern auch den zweiten Platz in dieser Disziplin. Dabei hatte keine der 31 Mitbewerberinnen bei so ungünstigen Windverhältnissen springen müssen wie die Obermaubacherin.


Janas Hochsprungergebnis von 1,60 m wurde nur von 8 Athletinnen gemeistert, und der 80 m Hürdenlauf  in einer Zeit von 12,52 sec. kam ihrer Persönlichen Bestleistung bis auf 4 Hundertstel nahe.


Nach der vierten von fünf Disziplinen, dem 100 m Lauf in ebenfalls bestechender Zeit (13,35 sec.), lag Jana noch immer an Position 5 im Feld.  Nach dem abschließenden Speerwurf, in dem Jana nicht mehr zulegen konnte, sprang schließlich ein glänzender 10. Platz in diesem erlesenen Teilnehmerfeld heraus. Diese Ausbeute übertraf klar die Erwartungen, denn das Ranking aufgrund der Saisonvorleistungen wies für Jana nur den 14. Platz aus.

 

Der TV Obermaubach gratuliert Jana Kulessa zu ihrer hervorragenden Leistung bei den Deutschen Meisterschaften und wünscht ihr für die kommenden Wettkämpfe weiterhin besten Erfolg!


Cottbus, 20.8.2011

Copyright © 2009, TV Germania 1903 Obermaubach e.V.