Hallen-Kreismeisterschaften in Köln am 25. Januar 2014

Neun Kreismeistertitel für die Athleten des TV Germania Obermaubach

 

Bilderlink


Gemeinsam mit dem Kreis Köln richtete auch der Kreis Düren seine Hallenkreismeisterschaften am Samstag, dem 25.01.2014 in der Leichtathletikhalle der Kölner Sporthochschule aus.

 

Für den TV Germania Obermaubach gingen bei den Männern Tobias Schillberg und Henning Lückenbach, bei der männlichen Jugend A, Tim Begahs, bei der Jugend M14 Tim Eberle und bei der weiblichen Jugend U18 Jana Kulessa auf Titeljagt.

Die Ausbeute: Neun Kreismeistertitel.

Die leider nicht sehr große Konkurrenz aus dem Kreis Düren soll aber die Leistung der Obermaubacher Athleten nicht schmälern.

Die Herren Lückenbach und Schillberg traten in den Disziplinen 60 m Sprint und Kugelstoßen an. Über die 60 m erreichte Henning Lückenbach mit einer Zeit von 8,66 s im 3. Vorlauf Platz 5. Tobias Schillberg kam in seinem vierten Vorlauf in einer Zeit von 9,16 s auf den 4. Platz.

Im Kugelstoßen lag Tobias vor seinem Vereinskameraden Henning. Er sicherte sich mit einer gestoßenen Weite von 7,79 m dem 5. Platz im Gesamtklassement und den Kreismeistertitel für Düren. Mit einem Rückstand von nur 6 cm landete Henning auf Platz 6.

Gleich zwei Kreismeistertitel konnte Tim Begahs auf seinem Konto verbuchen. Sowohl im Weitsprung, den er als viertplatzierter mit einer Weite von 5,32 m beendete, als auch im Kugelstoßen, wo er sogar den 2. Platz erreichte und die Kugel auf eine Weite von 12,13 m wuchtete, sicherte er sich den Titel des Kreismeisters. Über die 60 m erreichte er im 2. Vorlauf den 3. Platz in 8,30 s.

Die Topausbeute an Kreismeistertiteln schafften aber Tim Eberle und Jana Kulessa, die beide mit gewonnenen 3 Titeln den Heimweg antreten konnten. Tim Eberle, der in der Altersklasse M14 startet, errang die Titel in den Disziplinen 60 m Sprint, Hochsprung und im Kugelstoßen. Den fünften Vorlauf über die 60 m konnte er in einer Zeit von 8,55 s gewinnen und qualifizierte sich damit für die Zeitendläufe in denen er Platz 9 ersprintete. Beim Kugelstoßen landete er mit 7,40 m auf Platz 6 und einen Podestplatz konnte er im Hochsprung erreichen, bei dem er die Latte bei 1,50 m überquerte und damit die 2 beste Höhe schaffte. Ihm gleich tat es die in der Altersklasse U18 startende Kleinhauer Athletin Jana Kulessa, die im 60 m Sprint, über die  60 m Hürden und im Hochsprung Kreismeisterin wurde. Als zweitplatzierte des 6. Vorlaufs über die 60 m in einer Zeit von 8,29 s, nur 3 hundertstel über ihrer persönlichen Bestzeit, qualifizierte sie sich für die Endläufe, aus denen sie als Gesamtsechste hervorging. Im spannenden 60 m Hürdenlauf war am Ende nur Carolin Krupop 6 hundertstel Sekunden schneller als Jana, so dass sie hier den 2. Platz errang. Im Hochsprung stieg die 16 jährige bei einer Höhe von 1,56 m in den Wettkampf, gleichzeitig die letzte Höhe, die ihre einzige Konkurrentin im Wettbewerb, Dana Schmitz aus Bergheim überspringen konnte, ein. Die weiteren Höhen von 1,59 m, 1,64 m und überragenden 1,68 m überquerte sie alle, mit technisch blitzsauberen Sprüngen, im ersten Versuch. Damit hat sie es geschafft, sich nach langer Verletzungspause wieder bis auf 4 cm zu ihrer Bestleistung in dieser Disziplin heran zu kämpfen. Erwähnenswert hierbei ist, dass weder bei den Frauen noch in der Altersklasse U20 diese Sprunghöhe erreicht wurde.


Allen Athleten herzliche Glückwünsche zu ihren erzielten Leistungen!

Copyright © 2009, TV Germania 1903 Obermaubach e.V.